Ein historischer Rückblick

Wie ist es möglich, am Rande des nördlichen Schwarzwaldes und damit fern der klassischen württembergischen Weinanbaugebiete eine Wein- und Sektkellerei zu betreiben? Auf den ersten Blick erscheint dies ungewöhnlich, ist aber bei näherer Betrachtung der historischen Ursprünge durchaus verständlich.

 

Die Ursprünge unseres Familienunternehmens, wie auch anderer Calwer Unternehmen, gehen bis ins 16. Jahrhundert zurück. Calw war im Mittelalter ein bedeutender Handelsplatz, wobei von der 1550 gegründeten „Calwer Handelskompanie“ hauptsächlich Tuche, Salz und Holz nach halb Europa ausgeführt wurden. Auf der Rückfahrt wurden dann auch erhebliche Mengen an Wein mitgebracht und von Calw aus in den dahinter liegenden Schwarzwald vertrieben. 

 

Mit dem Bau des Altdeutschen Hauses 1694 in der Ledergasse, einem der schönsten und ältesten Fachwerkhäuser der Stadt Calw und auch heute noch im Besitz der Familie, beginnt die Geschichte der Weinkellerei Schnaufer. Auf alten Zeichnungen zeugen Holzfässer vor dem Altdeutschen Haus davon, dass schon zu jener Zeit an diesem Ort mit Wein gehandelt wurde.